banner

Ihr Partner im Bereich
der alternativen Investitionen

WIR HELFEN IHNEN, IN ANLAGEN ZU INVESTIEREN,
DIE IM LAUFE DER ZEIT NUR AN WERT GEWINNEN.

banner

Weltweite, alternative Investitionen
und deren Bearbeitung

WIR HELFEN IHNEN, IN ANLAGEN ZU INVESTIEREN,
DIE IM LAUFE DER ZEIT NUR AN WERT GEWINNEN.

banner

Ein alternatives Konzept
der Reichtumsverwaltung

WIR HELFEN IHNEN, IN ANLAGEN ZU INVESTIEREN,
DIE IM LAUFE DER ZEIT NUR AN WERT GEWINNEN.

banner

„Wollen Sie ein Millionär werden,
müssen Sie wie ein Millionär leben“

Mike Todd

banner

„Geld ist
ein treuer Diener“

Petr Kovaljov

 

Investitionen in Sammler-
und Wertgegenstände

Investitionen in Münzen, Banknoten, Briefmarken und Abzeichen sichern Ihnen
einen langfristigen Kapitalzuwachs und die Risikostreuung auf Sachgüter.

Es gibt einige wichtige Gründe, warum es für Investoren lohnend ist, eine
Anlage eines Teils ihrer verfügbaren Mittel in seltene Sammlergegenstände zu erwägen.

  • Erwiesener Kapitalzuwachs
  • Streuung und Senkung des Risikos – diese Art der Investition ist unabhängig von den Schwankungen auf den Finanz- und Rohstoffmärkten
  • Erweiterung Ihres Investitionsportfolios
  • Großer Vorteil - weltweite Klientel aus den USA, Europa, Russland, dem Nahen Osten, Japan, China und neu auch Singapur
  • keinerlei Wartungsgebühren
  • idealer Familienschatz und wunderschöne Vorliebe

Wie kann ich in seltene Exemplare investieren

Vier Schlüsselelemente bestimmen den Marktwert und somit auch den
Investitionswert seltener Sammlergegenstände. Es sind:

  • –Qualität
  • Rarität
  • Herkunft
  • Popularität

Welche Ratschläge können wir Ihnen geben?

  • Vergewissern Sie sich, dass Ihr Kunstwerk eine gewisse Qualität und Unversehrtheit aufweist, bevor Sie den Einkauf tätigen, und legen Sie sich Ihr Investitionslimit fest
  • Kaufen Sie die besten Exemplare, die Sie sich in der jeweiligen Kategorie leisten können
  • Streuen Sie Ihre finanziellen Risiken, indem Sie Exemplare aus verschiedenen Epochen und Kulturen erwerben
  • Handeln Sie mit einer vorderen Auktionshalle oder mit einem Händler, der den Markt sehr gut kennt
  • Lassen Sie beim Einkauf Umsicht walten
  • Bitten Sie, falls möglich, einen Experten um Rat

Investitionsgebiete

Die hohen Anforderungen in der Auswahl wirklich wertvoller und hochwertiger Exemplare auf dem
Weltmarkt und die Schwierigkeit bei der Bestimmung eines wirklich seltenen Gegenstands erfordert ein äußerst spezifisches
Know-how und jahrelange fachliche Erfahrungen.

Dank unserer langjährigen Erfahrung können wir Ihnen Dienstleistungen in diesen
Investitionsfachgebieten anbieten, die unsere etablierte Gesellschaft dank ihrer langjährigen Erfahrung besitzt.

Numismatik

Die Numismatik ist eine historische Wissenschaft, die sich mit Zahlungsmitteln (Münzen, Jetons und vormünzlichen Zahlungsmitteln) und deren historischem Wert beschäftigt.

Numismatik

Notaphilie

Die Notaohilie ist das Sammeln von Papier-Zahlungsmitteln (vor allem Banknoten, Wechselbriefen und Wertpapieren) und die Lehre davon.


Notaphilie

Phaleristik

Die Phaleristik ist eine Hilfswissenschaft, die sich mit der Beschreibung und der Geschichte von Orden und Auszeichnungen beschäftigt

Phaleristik

Philatelie

Die Philatelie beschäftigt sich mit Briefmarken und Wertmarken, mit deren Aussehen, Herstellung und Verwendung, nachdem sie von den Postämtern herausgegeben wurden.

Philatelie

Antike Kunst

Ancient Art Services ist ein einzigartiges Produkt der Gesellschaft Numfil, das den Klienten aktuelle Informationen über den Markt mit Kunstgegenständen, vor allem aus der Antike, übermittelt.

Antike Kunst
Petr Kovaljov

Die Pfeiler unserer Strategie:

  • –Optimalisierung von Gewinnen und Verlusten
  • –Es gibt einige wichtige Gründe, warum es für Investoren lohnend ist, die
    Anlage eines Teils ihrer verfügbaren Mittel in seltene Sammlergegenstände zu erwägen.
  • –Spitzen-Fachleute

NUMFIL – Investitionen
und Auktionsvermittlung

Das Sammeln benötigt Verständnis, Zeit und einen Partner, der Ihre Interessen teilt. Es wird uns eine Ehre sein, gemeinsam mit Ihnen Ihre Sammlung auszuwählen, seltene Exemplare zu suchen oder Sie in die Welt des professionellen Sammlertums in Verbindung mit Investitionen einzuführen.

– Petr Kovaljov, Besitzer

Unsere Gesellschaft besteht seit dem Jahr 1998. Wir bevorzugen eine individuelle und persönliche Beratung in unseren Fachgebieten, die auf jahrelangen, weltweiten Erfahrungen basiert.

Unseren Klienten bieten wir an:

  • –Geschäftsvermittlung für private Zwecke oder Institutionen (Einkauf, Verkauf, Auktionen)
  • –Verwaltung des Investitions-Portfolios
  • –Weltweite Informationsübersicht in den jeweiligen Bereichen, die auf Grund langjähriger Erfahrungen auf der ganzen Welt gesammelt wurden - vor allem auf dem europäischen, amerikanischen und neu auch asiatischen Markt
  • –Persönlicher Zugang Diskretion, Transparenz und Sicherheit
  • –Tradition und Verlässlichkeit
Vereinbaren Sie eine Konsultation mit Petr Kovaljov

Highlights

banner

Maximilian I. von Habsburg, römischer Kaiser (1490-1519), 7 Dukat, Münzamt Hall

Auf Grund der Anfrage eines Klienten haben wir den Einkauf dieser extrem seltenen Münze aus der Zeit der Herrschaft Maximilians I. von Habsburg realisiert. Diesen 7 Dukat haben wir über 4 Jahre lang gesucht. Wir besuchten unzählige Sammlermessen, Auktionen sowie Privatsammler von Los Angeles bis nach Tokio. Es handelt sich um das äußerst attraktive, zweite bekannte Exemplar in einer Privatsammlung, in einem wunderschönen Zustand 1/1 und mit Herkunft ( ex. Sammlung Arthur Graf Enzenberg, Auktion Gilhofer & Ranschburg/Adolph Hess AG, Wien 1936, Nummer 142 ).

Diese Münze ist auf Grund ihrer Einzigartigkeit bei Investoren und Sammlern sehr beliebt - wurde sie doch im Jahr 2012 für ca. 221,400 Euro ersteigert (Preis inkl. Gebühren). Für das Jahr 2014 wird der Preis auf Grund eines Angebots auf 300,000 Euro geschätzt.

banner

Rudolf II. von Habsburg (1552-1612), Römischer Kaiser, König von Böhmen, Ungarn und Kroatien, 3 Dukat 1605, Münzamt Prag

Dieser 3 Dukat aus dem Jahr 1605 ist ein äußerst wertvoller Bestandteil eines Sammlerportfolios. Es handelt sich wahrscheinlich um das einzige bekannte Exemplar in Privatsammlungen, in einem wunderschönen Zustand 1/1 und mit Herkunft (ex. Auktion Nr. 100 LHS Numismatik Zürich, Posten Nr. 1267).

Die Münze wurde im Jahr 2007 für etwa 76,800 CHF (inkl. Gebühren) versteigert. Im Jahr 2014 beträgt der geschätzte Preis 120,000 EUR. Wir sind überzeugt, dass unser Klient mit diesem Kauf sehr zufrieden ist.

banner

Ferdinand I. von Habsburg (1503–1564), Deutscher König (von 1531), Römischer Kaiser (von 1556), Böhmischer und Ungarischer König (von 1526) und Österreichsicher Erzherzog, Medaille mit dem Gewicht von 4 Dukaten 1529, Münzamt Wien, zum Gedenken an die erste Belagerung Wiens

Im Jahr 2012 ist es uns gelungen, diese einzigartige Medaille zu ersteigern, es handelt sich wahrscheinlich um das einzige Exemplar, das sich in Privatsammlungen befindet. Die Medaille befindet sich in einem wunderbaren Zustand, beinahe 1/1 und mit Herkunft (ex. Auktion Nummer 90 H. D. Rauch, Wien, Posten Nummer 3003).

Im Jahr 2012 wurde sie für ca. 96,000 EUR (inkl. Gebühren) ersteigert, 2 Jahre später wird ihr Preis an Hand der Anfragen auf 140,000 EUR geschätzt und die Gesellschaft Numfil hat einen weiteren zufriedenen Kunden.

banner

Albrecht Wenzel Eusebius von Waldstein (1583-1634), Böhmischer Heeresführer und Politiker, Befehlshaber der kaiserlich-ligistischen Truppen während des Dreißigjährigen Kriegs. 10 Dukat 1631, Münzamt Jičín

Für unseren Klienten ist es uns gelungen, das wohl am besten erhaltene Exemplar in Privatsammlungen in einem wunderschönen Zustand, beinahe 0/0 mit Herkunft zu erstehen (ex. Auktion Fritz Rudolf Künker GmbH & Co. KG Nummer 239, Osnabrück, Posten Nummer 6143). Dem Einkauf dieses Postens widmeten wir mehrere Monate, aber unser Bemühen zahlte sich aus. Die Münze wurde in einem Jahr für ca. 221,400 EUR (inkl. Gebühren) ersteigert.

banner

Sextus Pompeius Magnus Pius, römischer Politiker, († 45 v. Chr.), Aureus 42 -40 v. Chr., Römische Republik, Münzamt Sizilien

Sohn des Gn. Pompeius, der nach dem Tod seines Vaters gemeinsam mit seinem Bruder Gnaeus († 45 v. Chr.) den Kampf gegen Cäsar fortführte. Nach der Niederlage in der Schlacht von Munda zog er sich nach Sizilien zurück. Er wurde von Agrippa bei Myl geschlagen und bei Nauloch ermordet. Eines der am besten erhaltenen Exemplare in Privatsammlungen weltweit. Zustand: beinahe 0/0, gerinfgügig dezentriert. Die Münze haben wir in Gorny & Mosch ersteigert, die Schätzung des heutigen Preises (2014) beläuft sich auf ca. 230 000 €.

banner

Gaius Antistius Vetus, römischer Konsul, General und Senator unter Kaiser Augustus, Aureus um das Jahr 16 v. Chr.

Extrem seltenes Sammlerstück, das ursprünglich aus Gnecchis Sammlung stammt. Von drei bekannten Exemplaren ist nur dieses in privater Hand und unseres zufriedenen Klienten. Zustand: wunderschönes Portrait, beinahe 1/1, mit Herkunft (Ex Naville III, 1922, Evans, 19 and Glendining 1951, Ryan part IV, 1627 sales). Der gegenwärtige Preis (2014) wird auf ca. 200 000 € geschätzt.

banner

Titus Flavius Domitianus, römischer Kaiser aus der Flavuis-Dynastie (69–96), regierte von 14. September 81 bis zum 18. September 96, Aureus 90-91 n.Chr.

Römischer Kaiser, unter dessen Herrschaft es zu neuen Konflikten mit dem Senat und zu dessen grausamer Verfolgung kam. Domitianus führte ein Netzwerk von bezahlten Denunzianten ein und in der Praktizierung des Gesetzes über die Majestätsbeleidugung übertraf er sogar den Kaiser Nero. Er erlitt auch ein ähnliches Schicksal, im September des Jahres 96 wurde er von seinen Gegnern (mit seiner eigenen Gattin Domitia an der Spitze) ermordet.

Diese Münze mit einem hervorragenden Portrait stammt aus Biaggis Sammlung. Nicht nur deren stolzer Besitzer schätzt ihren wunderschönen Zustand, der durch einen Glanz wie frisch aus der Prägung hervorsticht. Der heutige Preis (2014) wird auf ca. 80 000 € geschätzt.

banner

Marcus Opellius Macrinus, römischer Kaiser, der nur von 11. April 217 bis zum 8. Juni 218 regierte., Aureus Januar-Juni 218

Macrinus war in Rom als Verteidiger tätig und gehörte zu den Schützlingen des mächtigen Präfekts Plautianus. Nach dessen Ermordung im Jahr 205 bekleidete er gegen Ende der Regierung von Severus verschiedene Ämter, bis ihn der Kaiser Caracalla im Jahr 212 zu einem von zwei Prätorianerpräfekten ernannte. Dadurch erhielt Macrinus eine Machtgrundlage, die er später bei der Übernahme der Reichsregierung ausnutzte.

Eine äußerst seltene Münze mit attraktivem Portrait, in einem Glanz wie frisch aus der Prägung und mit Herkunft (Ex Hirsch sale 29, 1910, Herzfelder, 1204). Schätzung des heutigen Preises (2014) auf ca. 180 000 €.

Unsere weiteren Dienstleistungen und Partner