Detail mince: ALBRECHT VON WALLENSTEIN (1623-1634) Dukat 1628, Jicin , von grosser Seltenheit

ALBRECHT VON WALLENSTEIN (1623-1634) / HERZOG VON FRIEDLAND UND SAGAN, HERZOG VON MECKLENBURG, FÜRST DER WENDEN, GRAF VON SCHWERIN, HERR VON ROSTOCK UND STARGARD

Prägungen als Herzog von Friedland und Sagan mit Titulatur SACRI ROMANI IMPERII PRINCEPS
Münzmeister: Georg Reick (Sonne) Stempelschneider: Hans Rieger, Breslau

Dukat 1628, Jicin.
Av. ALBER·D·G· (Mmz. Sonne) D·FRI·ET·SA· Geharnischte Büste nach r. mit Stehkragen und Feldherrnbinde.
Rv. SAC·RO·IMPE·PRINCE·1628 Fürstenhut über mit Rollwerk verzierten Kartusche, worin der Wappenadler des Herzogtums Friedland. Auf der Brust das quadrierte Wallenstein'sche Schild. Punkt über Fürstenhut.
3.41 g. Poley 64.1. Meyer 109 (ungenau). Nechanicky 37.
Von grosser Seltenheit. Minimale Knickspur. Sehr schön-vorzüglich.

Ex Auktion Schweizerischer Bankverein 14, Basel. 29. 1. 1985. Los 1778.


Poley kennt nur dieses Exemplar von diesem Typus.

If interested, please contact us at
info@numfil.com